Ausbildungsmesse Siegen 17. – 18. Mai 2017

 

Auch in diesem Jahr gab es in der Siegerlandhalle fast kein Vorbeikommen am Gemeinschaftsstand der Bauwirtschaft Südwestfalen. Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Eltern nutzten die Gelegenheit, sich über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten, die die Bauwirtschaft in unserer Region bietet, zu informieren. So konnten sie direkt vor Ort Ausbilder und Auszubildenden der Unternehmen ansprechen und erste Kontakte knüpfen. Beim Zielen auf die Dartscheibe probierten viele ihre Zielsicherheit und das große Jenga-Spiel mit „Helmpflicht“ erforderte Konzentration und Geschicklichkeit. Sehr gut wurde auch der sogenannte „Brückentest“ frequentiert. Hier wurden selbst kreierte Brücken aus Papier auf die Tragfähigkeit mit dem Belastungsprüfgerät (bereitgestellt durch die Universität Siegen) getestet.

Anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Kreisen Siegen-Wittgenstein hat sich die Bauwirtschaft überlegt, den „Jubiläums-Stempel“ aus drei verschiedenen Werkstoffen herzustellen. Das erste Drittel bildet ein Betonteil, dass im Fertigteilwerk der Hering Unternehmensgruppe angefertigt wurde. Der zweite und dritte Teil wurde auf der Messe von Auszubildenden in der „lebenden Werkstatt“ in Form eines Fliesenmosaiks und eines Holzwerkstücks hergestellt. So konnte den Auszubildenden live „über die Schulter“ geschaut werden. Der individuelle „Jubiläums-Stempel“ wird dem Kreis zu einem späteren Zeitpunkt übergeben.

Im Bau-Bus der Bauindustrie NRW vor dem Eingangsbereich der Siegerlandhalle konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei zahlreichen Mitmachaktionen die Bauberufe näher anschauen.

Posted in Allgemein.