Nicht ganz oben, aber erfolgreich mit dabei!

Hoch motiviert und mit tollen Eindrücken fuhr Florian Kohlberger (19) aus Netphen von den Deutschen Meisterschaften im Beton- und Stahlbetonbauerhandwerk aus Sigmaringen in die Heimat zurück. „Dieser Wettkampf bleibt für mich in positiver Erinnerung. In meinen Augen sind solche Wettkämpfe für das Handwerk sehr wichtig. So können junge Leute zeigen, welches Potenzial in ihnen steckt.“ bemerkte der Nachwuchshandwerker. Für einen Platz auf dem Treppchen reichte es zwar nicht. Jedoch gehört er deutschlandweit in diesem Jahr mit seinem 5. Platz zu den Ausnahmetalenten in seinem Handwerk. Florian empfand diese Herausforderung, sich mit den Besten der Bundesländer zu messen, als großes Privileg. Auch die gute Vorbereitung, die ihm durch seinen Ausbildungsbetrieb, der Bauunternehmung GÜNTHER, Netphen und dem AWZ Bau, Kreuztal ermöglicht wurde, ebneten den Weg zu dieser großartigen Leistung. Mit dem Blick auf den weiteren Verlauf seiner beruflichen Karriere, plant Florian nun die Fortbildung zum Werkpolier.

Posted in Allgemein.