AWZ Bau ehrt sieben Kammersieger – 4 Erstplatzierte nehmen an Landeswettbewerben teil

Freude im Aus- und Weiterbildungszentrum Bau (AWZ Bau) in Kreuztal: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden sieben Kammersieger geehrt. Sie haben sich erfolgreich in den Leistungswettbewerben ihrer Gewerke auf Kammerebene durchgesetzt. Die vier Erstplatzierten nehmen nun an den Wettbewerben auf Landesebene teil, die in Kürze anstehen.  

Im Beisein von Firmenvertretern, Ausbildern und Vertretern der Bau- und Zimmererinnung konnte Horst Grübener, Geschäftsführer des AWZ Baus, sieben junge Männer beglückwünschen, die einen Podestplatz bei den Leistungswettbewerben ihrer Gewerke auf Kammerebene erreicht haben. Allesamt haben sich in den Werkstätten in Kreuztal-Fellinghausen auf den Wettbewerb vorbereitet und ihr handwerkliches Geschick weiter perfektioniert.

Sieben Podestplätze in drei Berufsgruppen für die Region

„Dass sieben Podestplätze in drei Berufsgruppen für unsere Region erreicht werden konnten, ist etwas Besonderes. Deshalb möchten wir im Rahmen dieser Ehrung unsere Wertschätzung für diese tolle Leistung zum Ausdruck bringen“, so Horst Grübener in seiner kurzen Ansprache. Er begrüßte auch die Firmenvertreter, die durch ihre Ausbildungsbereitschaft, die Förderung und die Unterstützung ihrer Auszubildenden den Grundstein für diesen Erfolg gelegt hätten. Das gute Abschneiden der jungen Fachkräfte bei den Leistungswettbewerben sei auch ein Ausweis der Leistungsfähigkeit der Betriebe. Auch der Obermeister der Bauinnung Westfalen-Süd, Stephan Hundhausen und Georg Sting, stellvertretender Obermeister der Zimmererinnung Westfalen-Süd, waren gekommen, um den erfolgreichen jungen Handwerkern zu gratulieren.

„Das zeigt die Qualität des AWZ Baus – auch über die Grenzen Südwestfalens hinaus“

Stephan Hundhausen freute sich sichtlich, dass seine Innung gemeinsam mit der Zimmererinnung Westfalen-Süd, Träger eines solch erfolgreichen Aus- und Weiterbildungszentrums ist. „Es ist immer wieder eine Freude, dass im AWZ Bau so erfolgreiche junge Menschen hervorgebracht werden. Sie, liebe Kammersieger, haben Ehrgeiz und können ihr Wissen auch praktisch anwenden. Der Erfolg bei den Leistungswettbewerben gibt ihnen die Bestätigung ´Ich kann etwas`. Wir brauchen gute Handwerker, die ihr Metier von Grund auf verstehen. Sie sind also sehr gefragt. Mein Dank gilt neben den Betrieben aber auch den Ausbildern hier im AWZ Bau. Sie schaffen den Spagat, die Schwächeren zu fördern aber gleichzeitig auch die leistungsstarken Auszubildenden zu Spitzenleistungen zu bringen und zu fordern. Das ist eine tolle Leistung“, so der Obermeister. In diesem Jahr sind unter den Siegern die Handwerkskammern Arnsberg, Dortmund und Koblenz vertreten. Das zeige in den Augen von Stephan Hundhausen die besondere Qualität des AWZ Baus – auch weit über die Region Südwestfalen hinaus.

Handwerker mit Talent und der richtigen Einstellung  

Bevor die Kammersieger ihre gläsernen Pokale und jeweils eine zwei Meter lange SOLA-Wasserwage mit individueller Namensprägung als Geschenk überreicht bekamen, gab Horst Grübener den erfolgreichen Fachkräften noch ein paar herzliche Worte mit auf den Weg: „Ihr seid Handwerker mit Talent und mit der richtigen Einstellung. Euer Erfolg ist begründet in eurer Persönlichkeit, den kognitiven und praktischen Fähigkeiten, hoher Motivation, großem Ehrgeiz, Leidenschaft und Interesse am Beruf sowie der nötigen Leistungsbereitschaft. Ich freue mich mit ihnen über die tollen Wettbewerbsleistungen und wünsche ihnen auch bei den Landeswettbewerben im Oktober gutes Gelingen.“ Bei einem gemeinsamen Mittagsimbiss konnten sich anschließend alle Anwesenden noch in lockerer Atmosphäre in der Zimmererwerkstatt des AWZ Baus austauschen.

Die Kammersieger im Überblick – darunter vier duale Studenten

1. Kammersieger:

Claudio Bischoping, Zimmerer (Zimmerei Robin Feldhaus, Breckerfeld, HWK Dortmund)

Nathanael Spatz, Dualer Student / Beton- und Stahlbetonbauer (Otto Quast Bauunternehmen GmbH & Co. KG, Siegen, HWK Arnsberg)

Antonius Tigges, Maurer (Egon Behle Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Kirchhundem, HWK Arnsberg)

Florian Blechinger, Dualer Student / Maurer (Fritz Meyer GmbH, Altenkirchen, HWK Koblenz)

 

2. Kammersieger

Jan Effmert, Dualer Student / Zimmerer (WeberHaus GmbH & Co. KG, Wenden, HWK Arnsberg)

Marwin Langer, Dualer Student / Maurer (F.W. Meier GmbH, Plettenberg, HWK Arnsberg)

 

3. Kammersieger

Julius Bulle, Maurer (Egon Behle Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Kirchhundem, HWK Arnsberg)

 

Text und Bilder: Rebecca Dalhoff

 

 

 

 

 

Posted in Allgemein.