Betonfertigteilmonteur (S 61)

Zielgruppe

Mitarbeiter aus Betonfertigteilwerken und/oder Montageunternehmen oder Quereinsteiger

Inhalte

Modul 1     25.11. – 29.11.2019 // 45 U-Stunden

Baustelle der Zukunft! Gefahrenanalyse und andere Herausforderungen

Sicherer Umgang mit Hubarbeitsbühnen und Schwebenden Lasten, Sicherheits- und Gesundheitsschutz, Persönliche Schutzausrüstung, Baustelle einrichten, Baustellenakteure / Baustellenbeteiligte, Baustelle der Zukunft, Digitalisierung der Baustelle, Materialfluss an der Baustelle, Ladungs- und Transportsicherung, Entladung von LKW und Paletten, Einweisung von LKW und Kranen, Umgang und Verhalten auf der Baustelle, Vorzüge des Montagelebens

Modul 2     02.12. – 06.12.2019 // 45 U-Stunden

Das Projekt! Vom Angebot zur Vermessung über die Pläne bis zur Umsetzung

Vermessung, Arten von Plänen, Indexverwaltung – was gilt und was nicht, Montageanweisung und Montagereihenfolge, Montagebeschreibung, Projektabwicklung – vom Angebot bis zur Abnahme, Baustellenexkursion

Modul 3   02.03. – 06.03.2020 // 45 U-Stunden

Baustoffe, Bauteile und praktische Verbindungstechniken

Grundkurs Beton, Vergussbeton, Betonlabor, Bauarten, Zwischenbauzustände, Montagebauzustände, Befestigung, Knotenpunkte, Einbauteile, Baulager, Kantenpressung, Bauteilekatalog, Grundkurs Bewehrung, Verankerungssysteme, vorgehängte Fassaden, Grundlagen der Mechanik (Winkel, Seildreicke, Spreizwinkel, Schrägstreifen), exzentrische Stützen, Grundkurs Bewehrung

Modul 4    09.03. – 13.03.2020 // 45 U-Stunden

Montage: „Von der Theorie zur Praxis“

Anschlagtechniken, Hebezeug, Werkzeuge, Maschinen, Montagehilfsmittel, Aufstellung von Hebezeugen, Bauteilarten und deren Montage, Vergussarten, übliche Fehler bei der Montage, Soft Skills, Teamarbeit, Montageablaufplanung, Transportlogistik, Praxis: Montieren

In jedem Modul ist eine Werkführung inbegriffen.

Konzeption

Der Lehrgang ist in Zusammenarbeit mit der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V. (FDB), Bonn, entwickelt worden. Der Praxisbezug steht im Vordergrund.

Voraussetzungen

  • Grundkenntnisse aus dem Betonbau von Vorteil; aber kein Muss / auch für „Umsteiger“ aus anderen Handwerksberufen
  • Lust auf das Montageleben
  • Lust auf Montagearbeiten mit Verantwortung
  • körperliche Fitness
  • angemessene Sprachkenntnisse (Unterrichtsfach: Deutsch)

Lernstanderhebung

Im Anschluss an die einzelnen Module findet jeweils eine Lernstanderhebung statt.

Termin und Unterrichtszeiten

Modul 1
25.11. – 29.11.2019 // 45 U-Stunden

Modul 2
02.12. – 06.12.2019 // 45 U-Stunden

Modul 3
02.03. – 06.03.2020 // 45 U-Stunden

Modul 4
09.03. – 13.03.2020 // 45 U-Stunden

Unterrichtszeiten
Montag – Freitag 07:30 – 15:30 Uhr

Ihre Investition

700,- € pro Modul für Mitglieder des FDB e. V.

950,- € pro Modul für Nicht-Mitglieder des FDB e. V.

inkl. Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränke

Ort

Der Lehrgang findet im Aus- und Weiterbildungszentrum Bau, Kreuztal statt. Das AWZ Bau besitzt neben seiner sehr guten Verkehrsanbindungen an die A4 und A45 ausreichend Parkmöglichkeiten ohne Parkgebühren.

Dozenten

Geschulte Fachleute aus der Betonfertigteilbranche, Ingenieure, Meister, Pädagogen

 Hinweis

Der Lehrgang ist an eine Mindestteilnehmerzahl (max. 15 TN) gebunden. Sofern diese nicht erreicht wird, behält sich das AWZ Bau vor, den Kurs abzusagen oder terminlich zu verschieben. Die Teilnehmer/-innen werden hierüber frühestmöglich informiert.

Wir informieren Sie gerne über Förderungsmöglichkeiten, wie z. B. Bildungsscheck. Eine Finanzierung über den Bildungsgutschein ist möglich.